Grüne Schöllkrippen

Ortsverband

Im Sinne unserer Kernthemen, Schutz unserer natürlichen Umwelt, Menschenrechte und Bürgerbeteiligung, Gerechtigkeit und Verantwortung für zukünftige Generationen, versuchen wir immer wieder aufs Neue eigene Antworten für die Probleme unserer Zeit und unserer Marktgemeinde zu entwickeln. Neben den anstehenden Entscheidungen, der Arbeit in Fachausschüssen und Gremien, bewegt uns darüber hinaus sehr viel mehr.

Wir wollen vermitteln, wie spannend Kommunalpolitik sein kann und ist. Wir wollen Transparenz und Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen erreichen und sehen darin die unverzichtbare Notwendigkeit für eine starke und engagierte Bürgerschaft.

 

Für eine ökologische Erneuerung

Wir fordern eine konsequente ökologische Erneuerung des Landes: „Wir Grünen sind die Einzigen, bei denen Umweltthemen immer Konjunktur haben. Wir sind die, die weiter denken. Wir wissen, dass es noch viel zu tun gibt. Der ökologische Fußabdruck Deutschlands ist zu groß. Wir verbrauchen zu viel Energie und Rohstoffe und wir belasten die Umwelt.“ Wir Grünen wollen uns deshalb für mehr Erneuerbare Energien statt für Atom und Kohle, für umweltfreundliche Innovationen, für eine echte Verkehrswende und für eine ökologische gentechnikfreie Landwirtschaft stark machen.

Die Schule muss im Dorf bleiben

„Ohne Kommunen ist kein Staat zu machen“, Wir Grünen treten für ein starkes Schöllkrippen ein. „Denn vor Ort wird bürgernäher entschieden.“ So sollten die Schulen künftig auch das Leben in den Schulen aktiv mitgestalten können. Das Schulgesetz des Landes muss geöffnet werden, damit die Kommunen eigene Modelle für längeres gemeinsames Lernen umsetzen können. Ziel sind Ganztagesschulen in kommunaler Verantwortung mit individueller Förderung für alle Schülerinnen und Schüler. „Das ist eine moderne und kindgerechte Schulpolitik“.

Neuer Aufbruch in der Sozialpolitik

Wir brauchen einen neuen Aufbruch in der Sozialpolitik. Schwarz-Gelb untergräbt mit seiner Politik der sozialen Kälte das Vertrauen in die Politik. Es müssen endlich die richtigen Weichen gestellt werden, damit unsere auseinanderbrechende Gesellschaft wieder zueinander findet.“ Wir erteilen dem ungerechten Sparpaket der Bundesregierung und der Kopfpauschale eine klare Absage. Wir wollen eine Sozialpolitik, die die Einzelnen befähigt, selbst möglichst viel zu gestalten, die unterstützt, ohne die Verantwortung abzunehmen, die ermutigt, das Recht auf Teilhabe auch umzusetzen, und die Lust macht, sich in die Gestaltung des eigenen sozialen Umfeldes aktiv einzubringen.

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du